Alles rund ums Passepartout

Das Passepartout - ein Alleskönner und unverzichtbar bei der Papierbildeinrahmung
Das Passepartout - ein Alleskönner und unverzichtbar bei der Papierbildeinrahmung

 

 

 

 

Die Einrahmung von Arbeiten auf Papier macht einen Großteil des Arbeitsalltages eines Einrahmers aus.

 

Die konservierende, also werterhaltende Bildeinrahmung, steht dabei im Vordergrund. Das Passepartout spielt dabei eine entscheidende Rolle und es sollte nur in Ausnahmefällen auf dieses verzichtet werden.

 

Warum dies so ist und was es für verschiedene Möglichkeiten der Einrahmung mit einem Passepartout gibt, möchte ich in diesem Artikel erläutern.

 

 

Was ist ein Passepartout?

Das Wort Passepartout entspringt dem Französischem (passer = hindurchgehen, partout = überall) und ist in der Bildeinrahmung eine Umrahmung oder Unterlage aus Karton für Papierarbeiten jeglicher Art.

 

Die Aufgabe des Passepartouts ist die optisch richtige Positionierung des Bildes im Rahmen bzw. kann auch die Distanz zwischen Bild und einem Bestandsrahmen mit festem Maß ausgleichen.

Eine weitere Funktion ist der Werterhalt des Bildes durch Schutz vor Säuren aus dem Rahmenholz und mechanische bzw. chemische Zerstörung durch den Kontakt mit dem Bilderglas.

Dies wird durch die Stärke und das Material des Passepartouts als solches erzielt.

Wir arbeiten mit hochwertigem und säurefreiem Kartonmaterial von mindestens 1,4 mm Stärke. Auf Wunsch setzen wir Passepartouts ein, welche einer standardisierten Museumsqualität entsprechen und auch bei Kunstausstellungen zum Einsatz kommen.

Was für Passepartoutqualitäten gibt es?

Grundsätzlich arbeiten wir ausschließlich mit säurefreien Materialien. Unsere Passepartouts sind deshalb entweder an der Ober- und Unterseite mit einer säurefreien Schicht ausgestattet oder durchgängig säurefrei gearbeitet. Bei der Auswahl der passenden Passepartoutfarbe sind kaum Grenzen gesetzt.

Wir haben knapp 80 Passepartoutsfarben dauerhaft am Lager und können darüber hinaus weitere 100 Farben und Sonderoberflächen bestellen.

 

Am häufigsten kommen so genannte "gebrochene" Weißtöne zum Einsatz. Diese sind nicht Reinweiß sondern leicht cremefarben und passen sich damit gut an Grafikpapiere an.

 

Aber auch Farbakzente können eine Künstlergrafik wirkungsvoll hervorheben. So kann man eine Farbe im Bild aufgreifen und diese entweder volflächig umlaufend durch ein Passepartout betonen oder lediglich durch einen schmalen Farbakzent in Form eines Doppelpassepartouts unterstützen.

 

Soll es etwas ganz ausgefallenes werden und trägt es der Grundcharakter des Bildes mit, so können auch Passepartouts mit Sonderoberflächen eingesetzt werden.

Diese bestechen zum Beispiel durch erhabene oder glänzende Elemente. Auch Holzstrukturen und effektvolle Streifen können durchaus aufwertend wirken.

 

Aber Vorsicht:

 

In der Bildeinrahmung ist Mehr Effekt nicht immer auch Mehr Wirkung. Schnell kann der Gesamteindruck überladen wirken und das Bild einengen oder sogar negativ beeinflussen.

Ein ausführliches Beratungsgespräch beugt diesem vor.

Gern beraten wir Sie zu allen Möglichkeiten der Einrahmung mit einem Passepartout, welches sich optimal an Ihr Bild anpasst und dieses positiv beeinflusst beziehungsweise dieses nicht in seiner Wirkung beeinflusst.

 

 

Hat ein Bild eine gerissene Papierkante, so ist es optisch sehr ansprechend diese freigestellt zu lassen. Dies kann man mit einer Passepartoutunterlage erreichen, welche nichts vom Papier abdeckt.

Eine Distanz im Rahmenfalz oder ein entferntes Passepartout mit Ausschnitt schafft die nötige Distanz zum Glas.

Ein dunkles Passepartout als Unterlage, setzte die gerissene Papierkante sehr direkt in Szene.

 

Man sieht - es gibt fast nichts was es nicht gibt.

UND - erlaubt ist was gefällt.

Wir helfen Ihnen bei der Auswahl und stehen Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite. :-)

 

Das Team von Lefa Bild und Rahmen

farbige Standardpassepartouts (Auswahl)
farbige Standardpassepartouts (Auswahl)
Passepartouts mit schwarzem Kern
Passepartouts mit schwarzem Kern
Passepartouts in Museumsqualität
Passepartouts in Museumsqualität
Passepartouts mit Sonderoberflächen
Passepartouts mit Sonderoberflächen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0